24 h / 7 Tage Bereitschaft

Wer zahlt eine Rohrreinigung im Mehrfamilienhaus?

Als Mieter sollte man sich sofort melden, wenn das Wasser nicht mehr richtig abläuft. Die meisten Vermieter sind dankbar über eine beginnende Verstopfung der Abwasserrohre informiert zu werden. So lassen sich kostspielige Notfall-Reparaturen vermeiden.

Für die Kosten müssen Sie als Mieter nur dann aufkommen, wenn Sie die Verstopfung verursacht haben. Im juristischen Sprachgebrauch ist dann die Rede von einer „nicht vertragsgemäßen Nutzung der Mietsache“. Dies muss Ihnen der Vermieter allerdings zunächst einmal nachweisen. Kann er diesen Nachweis nicht erbringen, trägt er die Kosten, wenn ein Kanal verstopft.

Comment on this FAQ

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.